Firmengeschichte

1947

…gründete Paul Oser mit seinem Arbeitskollegen August Léchenne das Gipsergeschäft „Oser & Léchenne“ mit Sitz in Duggingen. Bereits im Jahre 1951 trat Paul Oser jun. als Gipserlehrling in den väterlichen Betrieb ein.

 

1954

…verliess August Léchenne aus gesundheitlichen Gründen die Firma, und der Betrieb wurde umgewandelt in „Paul Oser-Gschwind, Gipsergeschäft“

 

1956

…konnte man die neuen Wohn-und Geschäftsräume am Nespelmattweg 8 in Pfeffingen beziehen. Im selben Jahr trat auch René Oser, nach erfolgreichem Lehrabschluss als Maurer, in die Firma ein.

Pfeffingen 1956

 

Paul Oser jun.

…interessierte sich zunehmend für die Zusammensetzungen von Struktur-und Edelputzen. Mit viel Fleiss und unzähligen Versuchen mit diversen Sandmischungen und Zuschlagsstoffen kam es dazu, dass die Firma schon bald eigene Edelputze herstellen konnte und damit aussergewöhnliche Strukturen und Oberflächen erreichte.Es wurden bereits gewisse Verputzspezialitäten für den Eigenbedarf produziert. Wenig später wurden auch vermehrt Verputze für den Verkauf hergestellt. Der Aufstieg war langsam aber regelmässig.

 

Im Jahre 1961

…zog sich Paul Oser sen. aus gesundheitlichen Gründen aus dem Geschäft zurück und übergab dieses seinen beiden Söhnen Paul und René Oser. Mit der Übernahme erfolgte die Umwandlung in die Kollektivgesellschaft „Gebr. Paul und René Oser, Gipsergeschäft“.

 

Fahrzeugpark

 

Die Selbstherstellung

…der schönen und leicht zu verarbeiteten Struktur-und Edelputzen der Firma Oser fand bald zunehmendes Interesse bei verschiedenen Unternehmungen. Der gute Ruf der Produkte wuchs, die Anfragen stiegen; das Produkt musste einen Namen haben….

Die Idee, den Namen „Oser“ rückwärts zu setzen und das Wort „mur“(für Wand) hinzuzufügen ergab dann die Produktebezeichnung „ResomuR“ welche in verschiedenen Ländern Europas geschützt wurde.

 

1966

Im Alter von nur 59 Jahren verstarb im Jahre 1966 der Firmengründer Paul Oser sen. Das Geschäft, in den Händen seiner beiden Söhne, entwickelte sich weiter.

 

Die Produktion

…von ResomuR-Verputzen bedurfte immer mehr Platz. Durch den Kauf eines alten Autoabbruches in Aesch/Angenstein konnte dieser zu einem Lagerplatz/Werkhof umgestaltet und ebenso in Pfeffingen eine neue Produktions-und Abfüllanlage eingebaut werden, um den immer grösseren Nachfragen gerecht werden zu können.

Werk Aesch-Angenstein

 

1983

…konnte ein grösseres Grundstück in der Gewerbezone Angenstein erworben und die Planung für einen Neubau begonnen werden.

 

1984

…erfolgte dann der Einzug in das neue Büro-und Fabrikationsgebäude an der Baselstrasse 11 in Aesch/Angenstein, unser heutiges Domizil.

 

Jahre vergingen

…und die Nachfrage konnte nur mit weiteren Vergrösserungen und Ausbauten der Fabrikationsanlagen abgedeckt werden. Im Jahre 1988 wurde eine weitere Misch-und Disolveranlage in Betrieb genommen, mit der wir 5 mal grössere Chargen fahren konnten.

 

1994

…war der Zeitpunkt gekommen, der dritten Generation die Verantwortung zu übergeben und die Firma „Gebr. Oser AG“ wurde in zwei unabhängige Firmen ohne gegenseitige Beteiligungen aufgeteilt.

Paul Oser und Sohn Thomas Oser gründeten die Firma „ResomuR AG“, Verputze und Baumaterialien.

 

1996

…wurde ein neues Wäge-und Dosierungssystem eingebaut, um die Vollautomation der Anlagen zu gewährleisten. Gleichzeitig wurden neue Siloanlagen in Betrieb genommen um eine grössere Ausstossmenge der Produkte zu erreichen.

 

1997

…war ein Jubiläumsjahr. Stolz konnten wir 50 Jahre feiern, was wir mit einem schönen Festbetrieb und einem „Tag der offenen Tür“ taten.

Da der Platz für zwei aufstrebende Firmen immer knapper wurde, konnten wir im Jahre 1998 einen grösseren Anbau mit Rampe und Parkdeck, sowie weiteren Lagerkapazitäten realisieren.

Erfeulicherweise konnte auch der Personalbestand in all diesen Jahren ausgebaut werden und dieser Gegend attraktive Arbeitsplätze bieten.

 

1999

…konnten wir eine neue 3500 kg Mischanlage in Betrieb nehmen. Somit haben wir Mischanlagen von 4500 kg, 3500 kg, 1200 kg, 750 kg, 500 kg und 200 kg. Jederzeit ist es uns möglich, innert kürzester Zeit, schnellstens Verputze zu produzieren, um unseren Kunden einen optimalen Service anbieten zu können.

In weiteren Schritten folgten Farbspektrometer und Rezepturenarchivierungssystem, sowie Farbrestenverwertungssoftware….

 

In diesem Jahr

…war es auch soweit, dass der Seniorchef Paul Oser sich in den wohlverdienten Ruhestand begeben konnte. Er übergab die Führung seinem Sohn Thomas Oser, der die stolze Aufgabe erhielt, das Lebenswerk seines Vaters sowie seines Grossvaters fortzusetzen.

 

2004

…haben wir unser alt bewährtes Aussenwärmedämm-System modernisiert und mit neuen Komponenten erweitert. Wir entwickelten mineralische Dämmsysteme mit Steinwollplatten, und ergänzten die bewährten Polystyrol-Dämmsysteme mit neuster Technologie mit U-Werten bis 0.030 W/mK. Unsere 12 Silos mit angebauter Silomischpumpe können wir jetzt jederzeit innert kürzester Frist auf den Baustellen positionieren.

Wir unterstützen und beraten auch Planer und Architekten in Isolationstechnischen Belangen und erstellen exakte, gewissenhafte Ausschreibung

IMG_8439

Baustellensilos

 

2006

…durften wir unseren neuen Colorama Farbladen eröffnen. Wir führen das gesamte Knuchel-Farben Sortiment, mit Dispersionsfarben, Lacken, Bodenfarben und Beschichtungen, Holzschutzfarben, und vieles mehr. Mit unserer Einfärbstation können wir in minutenschnelle, viele tausende Farbtöne herstellen.


 

 

 

 

 

2014

…haben wir für einmal unser eigenes Gebäude saniert! Die Fassade wurde mit einer modernen Farbbeschichtung der Firma Knuchel gestrichen. Mit 3 neuen 10 m hohen Fahnenmasten weisen wir auf unser neu gestaltetes Domizil hin und erwarten unsere Kundschaft in neuem Kleid.

Gebäude

IMG_2734_quer   Gebäude ResomuR